WordPress

Webentwicklung / Wordpress

WordPress

Das Content Managemtn System WordPress ist eines der beliebtesten und am weitesten verbreiteten. ONMA scout empfiehlt Ihnen, mit WordPress zu arbeiten, wenn Sie eine einfach zugängliche, auch für Programmierer-Laien nutzbare Oberfläche wünschen. Doch wir empfehlen nicht nur, sondern erstellen Ihnen auch WordPress Websites und übernehmen selbstverständlich auf Wunsch auch das Content Management.

Was ist WordPress?

WordPress hat zunächst nichts mit Presse zu tun, wie der Name vielleicht vermuten lässt. WordPress ist ein Blog-Tool und eignet sich daher insbesondere für das Erstellen und die inhaltliche Pflege von Weblogs. Gleichzeitig kann WordPress darüber hinaus auch hierarchischen Websites als CMS dienen, also auch Nicht-Blog-Websites.

Für uns als WordPress-Agentur ist die WordPress Installation auf eine Domain denkbar einfach, aber auch für ganz normale Blogger ohne Ausbildung zum PHP-Entwickler ist die WordPress Installation eine lösbare Aufgabe. Mehr noch: WordPress legt seit jeher Wert auf eine hohe Anwenderfreundlichkeit. Deshalb wurde die Installation stetig vereinfacht und beschleunigt.
Nachdem das CMS installiert ist, bekommt man Zugang zum WordPress Dashboard. In diesem Hauptarbeitsbereich des CMS zeigt sich die erneut hohe Anwenderfreundlichkeit, denn WordPress ist mit einem übersichtlichen Menü ausgestattet. Grafisch einfach dargestellt, weist dieses Menü im WordPress Dashboard auch Neulingen schnell den richtigen Weg zu gewünschten Funktionen.

WordPress Funktionen im Überblick

Und diese Funktionen sind zunächst – also in der „Default“-Installation – voll aufs Bloggen ausgerichtet. Direkt nach der Installation generiert WordPress eine sichtbare Website. Das heißt, dass die Website jetzt theoretisch schon fertig wäre.
Man hat jedoch nun die Möglichkeit, aus einer großen Vielzahl von Templates die optisch passende Darstellung der neuen Website auszuwählen. Da WordPress ein Open-Source-System ist, ergibt sich eine sehr große Auswahl an Templates dank der Arbeit anderer User.
Das gilt übrigens auch für die Plugins und Widgets, die für WordPress Websites erhältlich sind. Auch sie werden zahlreich ins Netzwerk eingespeist und stehen jedem WordPress Nutzer für sein eigenes CMS zur Verfügung.
Somit lässt sich WordPress sowohl durch diese vielen verfügbaren Navigations- und Gestaltungselemente, aber auch durch die Möglichkeit der gezielten Umprogrammierung in ein vollwertiges Content Management System umbauen.
Haben mehrere Nutzer Zugang zum WordPress Backend, können diesen durch die Administratoren rollen zugewiesen werden. So können sowohl weitere Administratoren definiert werden, als auch Redakteure oder Leser mit eingeschränkten Bearbeitungs- und Zugangsrechten innerhalb des Dashboards.

ONMA scout kann Ihre WordPress Website zu diesem Status verhelfen, mit allen dafür nötigen Schritten, von der Installation bis hin zur individuellen Anpassung des CMS an Ihre Anforderungen.